Was macht man, wenn man von einer Spinne gebissen wird?

Hierzulande kommen Spinnenbisse selten vor. Meist sind Spinnenbisse nicht lebensgefährlich. Oft kommt es an der Bissstelle zu einer Rötung, Schwellung und manchmal zu einem Geschwür. Berüchtigt ist die schwarze Witwe, eine Spinnenart, die in den amerikanischen Tropen und Subtropen vorkommt. Der Biss der schwarzen Witwe ist nicht sehr schmerzhaft und bleibt manchmal unbemerkt, aber nach ein paar Stunden können heftige Symptome auftreten: sehr starke Schmerzen, Steifheit, Fieber, Übelkeit und Erbrechen. 
Wenn Sie nach einem Spinnenbiss richtig handeln, kann das die Ausbreitung des Gifts im Körper verhindern. Die Verwendung des Venimex nach dem Biss einer Spinne dient als Erste-Hilfe-Maßnahme, während Sie auf professionelle medizinische Hilfe warten.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk